Non Marine

Im Non Marine Bereich reicht unser Leistungsspektrum von der Lagerei mit allen Facetten wie zum Beispiel Lagerkontrollen im Hinblick auf Diebstahl- und Brandschutz, Ein- und Auslagerungskontrollen, Qualitätskontrollen sowie Inventurkontrollen über die Besichtigung von Schäden an Transportmitteln und -behältern wie Container und Tanks sowie allen Ladungs- und Warenschäden, Einbruch-, Diebstahl- und Brandschäden, Temperaturkontrollen und der Ermittlung der Schadensursache bis zur Verwertung von Schadpartien allen Art durch Ausschreibungen und Notverkäufe.

Um nach einem Schadenseintritt den Zustand der beschädigten Ware einschätzen zu können, ist eine Besichtigung vor Ort beim Hersteller oder am Schadensort meist unumgänglich.

Nach einer gemeinsamen Besichtigung mit allen betroffenen Parteien lässt sich der vorhandene Schaden konkret bewerten. Das weitere Vorgehen zur Behebung des Schadens kann nun geplant und realisiert werden.

Eine schnelle, unkomplizierte Bewertung und ein schadenminderndes Vorgehen im Interesse des Kunden wird von uns angestrebt.

Tiefkühlware

Viele Waren werden aus Haltbarkeitsgründen tiefgefroren transportiert. Neben der Begutachtung von Temperaturschäden führen wir auch Qualitätskontrollen an Tiefkühlwaren durch.

Wir nehmen nicht nur Begutachtungen von TK-Sattelaufliegern und Reefercontainern vor, sondern führen auch Inspektionen in Kühllagern sowie Kühlschiffen durch.

Frucht und Gemüse

Neben der Temperaturmessung, Sichtung und Auswertung von Temperaturdatenschreibern wie "Ryan-Rekordern" und anderen sind wir auch in der Lage, den internen Data-Logger vieler Hersteller von Kühlaggregaten mittels Notebook auszulesen.

Verderbliche Waren wie Obst und Gemüse stellen besonders hohe Ansprüche an den Transportführenden. Neben der zeitlichen Komponente sowie mangelnder oder fehlerhafter Ladungsfürsorge kommt es häufig auch durch qualitative Mängel zu Schäden an der Ware. Dies zu erkennen setzt neben einem Höchstmaß an Warenkenntnissen auch ein hohes Erfahrungspotential voraus.

Kaffee und Kakao

Kaffee und Kakao stellen nach dem Rohöl das vom Volumen her größte Handelsgut der Welt dar. Neben Amsterdam und Rotterdam ist Hamburg einer der größten Umschlagplätze der Erde. Neben der Empfangskontrolle von Sack- oder Bulkware (Schüttgut) führen wir eine qualitative und quantitative Beurteilung der Waren Kaffee und Kakao durch. Hierbei zählen neben warenkundlicher Erfahrung auch ein hohes Maß an Routine beim Beurteilen von Schäden. Hauptschadensarten sind Feuchtigkeit und Insekten-/Larvenbefall. Klassische Kontrollmethoden wie das Sackstechen und -schneiden werden immer noch angewandt.

Lagerei und Umschlag

Immer komplexer werdende Logistikkonzepte und stetig steigende Anforderungen an die Flexibilität von Warenströmen bringen häufig auch Probleme mit sich. Bei der Lösung dieser Probleme helfen wir Ihnen gern.

  • Risikoanalysen für Lager
  • Einlagerung
  • Begutachtung von gekühlten, gefrorenen und frischen Lebensmitteln
  • Schadensinspektionen, Untersuchungen
  • Kontrolle physischer Einlagerungsbedingungen
  • Organisationsanalysen
  • Beurteilung von Einlagerungsbedingungen
  • Brandschäden (Begutachtung/Abwicklung)
  • Umlagerungskontrollen
  • Sicherheitsanalysen/-beratung
  • Prüfung von Versicherungsanträgen

Lagerkontrollen

Die Qualität eines Lagers und das Risiko einer Lagerversicherung definieren sich nicht zuletzt durch die technische Ausstattung und den Zustand des Lagers. Neben Kontrollen von physischen Einlagerungsbedingungen führen wir auch Inspektionen und Begutachtungen von Lagereinrichtungen durch.

Neben der technischen Ausstattung, Zuwegung und Lage werden hierbei unter anderem alle sicherheitsrelevanten Details wie Brandschutzeinrichtungen und Diebstahlsicherungen überprüft.

Lagerrevisionen / Inventuren

Durch "Outsourcing" und die damit verbundene Bestandsverantwortung kommt es immer häufiger zu Streitigkeiten bei Inventurdifferenzen.

Wir führen als unabhängige Sachverständige - nach Analyse der Gegebenheiten - Inventuren durch, prüfen körperliche Lagerbewegungen sowie Lagerverwaltungs- und Warenwirtschaftssysteme.

Verpackung

Viele Transportschäden sind einer fehlerhaften oder unzureichenden Verpackung zuzuschreiben. Nicht nur im Schadensfall prüfen wir, ob die verwendete Verpackung auf den Verkehrsträger abgestimmt ist.

Insbesondere bei der Verschiffung von Projektladung gewinnt die präventive Kontrolle von Verpackungen und der damit verbundenen Anforderungen an die Transportsicherheit zunehmend an Bedeutung. Hierbei wird nicht nur statisch die Erfüllung von Normen betrachtet, sondern gezielt auf die speziellen Anforderungen an das gegebene Transportprofil geachtet.

Gleichfalls spielt gerade bei Überseetransporten beim Durchfahren unterschiedlicher Klimazonen und bei Verwendung von hygroskopischen Verpackungsmitteln wie Holz Eigenfeuchtigkeit der Packmittel eine entscheidende Rolle. Wir prüfen daher bei Verpackungskontrollen und "Pre-Shipment Surveys" natürlich auch die Eigenfeuchtigkeit von verwendetem Kisten- und Palettenholz.

Qualitätskontrollen bei Handelsgütern

Durch langjährige Erfahrung mit Waren- und Güterbesichtigungen verfügen wir in vielen Bereichen über ein Höchstmaß an warenkundlichem Fachwissen. Hierbei kooperieren wir mit ausgewählten Sachverständigen in ganz Europa, ein Vorteil, der Ihnen als Kunde zugutekommt.

Über uns

Alberts & Fabel GmbH & Co. KG | Ingenieure • Sachverständige • Havariekommissare • Marine & Cargo Surveyor Hamburg, Bremen, Brake, Bremerhaven, Wilhelmshaven, Ruhrgebiet, Rostock, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam

Anzahl Beitragshäufigkeit
136076

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Login / Logout

Facebook